Vermittlerhilfe für P&R Transport-Container Vermittler

Viele Anlegerschutzanwälte “scharren ja bereits mit den Hufen” bzw, stehen bereit in den Startlöchern um sich ein Stück vom großen Kuchen der Anlegermandate abzuschneiden.Natürlich funktioniert das nur, wenn man dem Anleger dann auch plausibel erklären kann, wie man dann sein Geld zurückholen will, das Geld was der Anleger möglicherweise jetzt verlieren könnte, wenn das Unternehmen P&R dann wirklich in Insolvenz gehen sollte.Das ist dann gerne immer der Berater/Vermittler der dem Anleger das Produkt verkauft hat, hier möglicherweise dann bereits vor 10 Jahren oder mehr, denn viele Anleger sind Wiederholungsanleger in diesem Bereich, haben nach dem Auslaufen eines Containerinvestments, dann eine neues Containerinvestment beim Unternehmen P&R gezeichnet.

Daniel Blazek und Nikolaus Sochurek beraten seit Jahren Berater im Finanzbereich, wenn es um deren mögliche Haftung bei einem “schief gegangenen Investment geht”. Viele Ansprüche möglicher Anlegerschtzanwälte kann man dann auch bereits mit einem kurzen knappen udn prägnanten Schreiben erledigen. Manchmal muss man solche Dinge dann aber auch vor Gericht austragen. Man sagt immer “guter Rat ist Teuer”, Das so Rechtsanwalt Nikolaus Sochurek und Daniel Blazek gilit nicht für uns. 

Derzeit raten beide Rechtsanwälte sich für einen Auseinandersetzung mit Anlegerschutzanwälten zum Thema P&R vorzubereiten.

www.vermittlerhaftung-rechtsberatung.de

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1